FanfarenAkademie besteht Feuertaufe

Der LandesFanfarenzug Mecklenburg-Vorpommern (LFZMV) öffnete in der Zeit vom 27. bis 29. Oktober 2006 erstmals die Tore der FanfarenAkademie. Unter diesem Namen etablierte sich nunmehr ein ausschließlich auf die theoretische und praktische Ausbildung der Naturtonfanfarenzüge spezialisiertes Lehrgangsmodell.

Die Neubrandenburger Stadtfanfaren übernahmen die Rolle des Gastgebers und empfingen in der Vier-Tore-Stadt ihre Musikfreunde der Partnervereine aus Ludwigslust, Lübz und Neustrelitz.

Auf der Tagesordnung stand für die 35 Lehrgangsteilnehmer ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Ausbildungsprogramm, dass von allen Beteiligten eine konzentrierte Arbeitsweise abverlangte.

Die Mitgliedsvereine des LFZMV entsendeten zu diesem Lehrgang erfahrene und zukünftige Übungsleiter. Um dem unterschiedlichen Ausbildungsstand gerecht zu werden, erfolgte die theoretische Ausbildung in verschiedenen Gruppen. Hierfür zeigten sich in diesem Jahr als Dozenten die Musikfreunde Stefanie Lange (Leipzig), Andreas Teller (NB), Jörg P. A. Goldacker (NB) und Torsten Gorka (Berlin) verantwortlich. Der Lehrstoff orientierte sich an dem Niveau der herkömmlichen D2-Ausbildung, beschränkte sich jedoch auf die für die Naturtonfanfarenmusik wesentlichen Inhalte.

In der praktischen Ausbildung wurde der Schwerpunkt auf das notengerechte Einstudieren der Musik für das Showprogramm 2007 gelegt. Michel Dobma (Groningen/ Holland) der für den LFZMV die Titel "IN THE MOOD" und "SCHLÄGELTANZ" arrangierte, übernahm mit seinem Musikfreund Harold Lieberom (Groningen/ Holland) diese wichtige Aufgabe.

Für die Ansatz- und Atemtechnik der Bläser zeigte sich Bernhard Bosecker (Potsdam) verantwortlich. Er präsentierte Inhalte seiner Fanfarenschule und trainierte mit den Fanfaristen das Lippenvibrieren. In der Gesamtprobe zeigte er den Musikern, wie durch die Veränderung der Dynamik und Akzentuierung der Sound verbessert wird. Wertvolle Hinweise, die künftig im LFZMV berücksichtigt werden sollen.

Für eine willkommene Abwechslung sorgte die musikalische Einweihung eines neuen Zuges im Modellpark Neubrandenburg. Hierbei erfolgte erstmals ein gemeinsames Zusammenspiel unter Mitwirkung der Musikfreunde aus Lübz.

Lehrgangsleiter Jörg P. A. Goldacker vermittelte in einem Vortrag methodische und didaktische Kenntnisse, die den Übungsleitern hilfreich bei ihrer Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen in den Heimatvereinen sein werden. Darüber hinaus erfolgte durch den Musikfreund Torsten Gorka eine Präsentation der Choreografie, die im Show-Trainingslager im Februar 2007 einstudiert werden soll.

Der Lehrgang endete mit einer schriftliche Prüfung, die von allen Teilnehmern erfolgreich absolviert wurde. Die Musiker erwarben damit die Qualifikation "Übungsleiter (LFZMV)" und gehen gestärkt in ihre Heimatvereine, wo sie künftig ihr neu erworbenes Wissen umsetzen werden.

Der LFZMV bedankt sich bei ...

  • Familie Weiß für die Getränke- und Kuchenversorgung sowie die Betreuung der Gäste
  • Musikfreund André Prütz für den persönlichen Einsatz im Bereich Ordnung & Sicherheit
  • Restaurant "Zur Kartoffelmaus" für die leckere Bewirtung zum Frühstück, Mittag und Abendbrot
  • PSV 90 Neubrandenburg für die Übernachtungsmöglichkeit im Bootshaus

Fazit: Die erfolgreiche Etablierung der FanfarenAkademie stellt einen wichtigen Meilenstein in der Geschichte des LFZMV dar. Die Spielleute aus den Mitgliedsvereinen werden auch künftig die Möglichkeit erhalten, an einem speziell auf sie zugeschnittenen Ausbildungsprogramm teilzunehmen.

We love to entertain McPom!

 

31.10.2006 Torsten Gorka (Sektionsleiter der NBSF, Vorstandsmitglied des LFZMV)

zu der Bildergalerie



jan am 29.11.2007