Willkommen in Deutschland - Musik macht Heimat

Der syrische Trompeter Mohammed Alshalfon steht mit seinem Instrument auf den zerstörten Straßen von Damaskus und spielte gegen den Krieg. Nun ist auch er nach Deutschland geflohen und steht stellvertretend für eine ganze Reihe von Musikerinnen und Musikern, die in Deutschland Fuß fassen wollen. Jetzt ist er bei den NBSF angekommen und ist glücklich, wieder Trompete spielen zu können.

Mehr Flüchtlinge als je zuvor suchen derzeit Schutz vor Krieg und Verfolgung in Europa, auch und vor allem in Deutschland. Das Engagement und das Bemühen, Flüchtlinge dabei zu unterstützen, sich in Deutschland einzuleben, und ihnen die Integration zu erleichtern, sind einzigartig. Und auch der Musikbereich bringt sich in vielfältiger Weise und mit nachhaltigen Hilfsangeboten, die die spezifischen Möglichkeiten der Musik für die Begegnung mit den Flüchtlingen nutzen, ein. Die so entstandenen Projekte und Initiativen sind breit gefächert: Sie reichen von Instrumentenspenden und kostenlosem Musikunterricht über gemeinsame Musizierprojekte und Konzerte für Flüchtlinge bis zu Benefizkonzerten und musiktherapeutischen Angeboten.

In einem neuen Musikprojekte der NBSF wollen wir Solidarität mit den Flüchtlingen zum Ausdruck bringen. Damit sollen das Engagement und die Hilfsbereitschaft des Vereins und Privatpersonen, öffentlichen Institutionen wie die Berufsschule des Landkreises und vielen anderen Akteuren des Musiklebens sichtbar gemacht und Anregungen für die Initiierung und Gestaltung eigener Initiativen gegeben werden.

Musik verbindet

Elementare Hilfen wie ein Dach über dem Kopf, Nahrung, Kleidung oder das Erlernen der deutschen Sprache stehen an erster Stelle, wenn es darum geht, den Neuangekommenen ein menschenwürdiges Leben zurückzugeben. Gleichzeitig jedoch ist die persönliche Begegnung für die Menschen von ebenso großer Bedeutung. Viele Musikerinnen und Musiker, Vereine, haben daher Projekte entwickelt, die Flüchtlinge bei ihrem Neuanfang in einem fremden Land unterstützen und willkommen heißen. So auch wir, die kostenlos Instrumente bereitstellen und so eine musikalische Ausbildung für Schüler der Berufsschule des Landkreises aus der Sponholzer Straße, jeweils dienstags und donnerstags in der Zeit von 16 -18 Uhr ermöglichen.

Engagement für Flüchtlinge

Musik als Weltsprache: Beim gemeinsamen Musizieren in Flüchtlingsunterkünften und Schulen kommen sich Bewohner und Helfer näher.

Organisiert werden dabei nicht nur große, sondern auch kleinere oftmals lokale und nachbarschaftliche, bis in den privaten Bereich hineinragende Aktivitäten. Mit unterschiedlichen Instrumenten, aber auch durch die Stimme animieren sie vor allem Kinder und Jugendliche dazu zu musizieren. Musikalische Bewegungsspiele mit Flüchtlingskindern, um visuelle Eindrücke über Töne zu erklären und so das Erlernen der deutschen Sprache zu erleichtern. Es geht dabei um ein Miteinander, um Begegnung und klare Zeichen einer offenen und menschlichen Gesellschaft, die Einwanderung auch als Bereicherung versteht. Überhaupt diskutieren viele Laienmusikverbände schon Langem, wie man Migranten besser in das Vereinsleben integrieren kann. Daraus kann sich auch ein gemeinsames Musizieren der Flüchtlingskinder mit den Kindern des Kinderorchesters entwickeln. Für beide Gruppen sind die Erfahrung der jeweiligen Lebensumstände und gleichzeitig die Freude am gemeinsamen Musizieren herausragend.

Gelebte Willkommenskultur

Die Vielfalt der Aktivitäten ist beeindruckend und zeigt, dass trotz aller Probleme, die die aktuelle Flüchtlingssituation in sich birgt, ein breiter Konsens besteht, sich der gesellschaftlichen und historischen Verantwortung zu stellen und alles daran zu setzen, um Menschen in existenzieller Not ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen. Das Engagement für Flüchtlinge ist Aushängeschild einer gelebten Willkommenskultur, ein Zeichen für Respekt, Toleranz und Menschlichkeit, gleichzeitig aber auch ein Zeichen gegen jede Form von Rassismus und Ausgrenzung.

zu der Bildergalerie



jörg am 22.02.2016

Link - YAHOO ! News "Integration durch Musik: Syrer trompetet mit Bläsergruppe"