Von Null auf Hundert in 3 Wochen

"Die Idee, eine eigene Fanfarengruppe zu gründen, kam uns Anfang November ...", so Jörg Goldacker, und nun ist es vollbracht. Am 26.11.2005 wurde die Sektion "Neubrandenburger Stadtfanfaren" des Polizeisportvereins 90 Neubrandenburg e.V. gebildet.

Es haben mehr als 20 Organisatoren und Besucher am Gründungsevent teilgenommen. Die Tagesordnung wurde abgearbeitet und die 16 Gründungsmitglieder fällten viele Entscheidungen, so dass nun die 16. Sektion des PSV gebildet wurde. In die Leitung wurden gewählt: Torsten Gorka (Sektionsleiter), Jörg Goldacker (Stellv. Sektionsleiter), Andreas Teller (Musikalischer Leiter), Monique Gorka (Kassenwart), Cindy Teller (Schriftführer/ Internetwart), André Prütz (Materialwart), Olaf Teller (Pressewart).

Als Ziel wurde die Pflege der Fanfarenmusik definiert, um auf diesem Weg Menschen für die Mischung aus Musik und Kür zu begeistern. Im Fordergrund steht die Präsentation von moderner, dynamischer und qualitativ guter Fanfarenmusik. Als Arbeitsziel hat man 100 aktive Mitglieder und Auftritte in Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland und im Ausland (Barcelona, New York...) angepeilt.

Nach den Förmlichkeiten juckte es manchem in den Fingern und es wurde musiziert. Gefeiert wurde die Gründung noch ausgiebig in der Schlemmermaus. Der Wechsel zwischen Gesprächen und improvisierter Fanfarenmusik ließ keine Langeweile an diesem Abend aufkommen.
Und um diese hochgesteckten Ziele zu erreichen, wird vom 1. bis 3.12.2005 ab 15.00 Uhr eine Aktion zur Mitgliederwerbung durchgeführt. Alle jungen Musiker und die, die noch welche werden wollen, sind eingeladen zu einer kostenlosen Präsentation der Sektion mit anschließendem Mäuseeisbecher.


27.11.2005: Jan Goldacker

zu der Bildergalerie



jan am 12.10.2007